TCL News

05.07.2021

Zwei Siege für den TC Lauingen am vergangenen Wochenende

 

Drei Niederlagen und zwei Siege hieß es für die Mannschaften des Tennisclub Lauingen am vergangenen Wochenende. Während die Jugend chancenlos gegenüber dem Gegner war, konnten bei den Erwachsenen erneut die Damen 1 sowie die Herren 40 einen Gewinn für die Lauinger einfahren.

Die Bambini 12 starteten bereits am Freitag, 02.07.2021, in das Wettspielwochenende und mussten sich mit einem 0:6 gegen den klar überlegenen TC Schießgraben Augsburg 3 geschlagen geben.

Am darauffolgenden Samstag ging es mit den Herren 40 weiter. Während Werner Pfeiffer (6:2 7:6) und Markus Maier (6:0 6:2) ihre Einzel in zwei Sätzen gewannen, kämpfte sich Marcus Kottirsch nach einem verlorenen ersten Satz (3:6) im zweiten Satz mit 6:1 zurück und setzte sich letztendlich im Matchtiebreak mit 10:4 durch. Somit stand es nach den Einzeln unentschieden und die Doppel sollten das Gesamtergebnis entscheiden. Werner Pfeiffer mit Thomas Schombacher machten es spannend und gingen schlussendlich auch über den Matchtiebreak, den sie mit 10:5 für sich entschieden. Das Doppel Holger Schünzel/Marcus Kottirsch brachte den Lauingern mit 6:4 6:2 den Gesamtsieg von 5:4 gegen den TC Friedberg 2.

Am Sonntag waren dann die Aktiven dran. Während auf dem heimischen Platz Frauenpower herrschte, da die Damen 1 und 2 Heimspiel hatten, waren die Herren 1 beim FC Emersacker zu Gast. In den Einzeln konnten sich dabei nur Fabian Löhrer mit 6:2 6:0 und Steffen Ulbricht mit 6:0 7:6 durchsetzen. In den Doppeln gewannen Tobias Andrich mit Maximilian Schulz (6:2 6:1), sodass sich die Lauinger mit 3:6 gegen den Gastgeber geschlagen geben mussten.

Anders sah es dabei in Lauingen für die Damen 1 aus. Bereits nach den Einzeln war der Spieltag gegen den BSC Schretzheim zugunsten der Lauinger entschieden, da Yvonne Wilaschek (7:5 6:0), Malena Castaldo (6:2 6:3), Cornelia Walter (6:1 6:3), Helena Jahnke (6:4 6:3) und Elena Huber (4:6 6:3 10:2) ihre Einzel gewannen. In den Doppeln holten Daniela Pausewang mit Yvonne Wilaschek (7:6 6:0) und Malena Castaldo mit Cornelia Walter (6:1 6:2) weitere zwei Punkte, sodass es am Ende 7:2 für die Lauinger hieß.

Schlechter erging es dabei den Damen 2. In den Einzeln punkteten Ines Kapschak mit 6:2 6:4 und Daniela Eickelpasch mit 6:2 6:1. In den Doppeln waren dann aus Sicht der Lauinger leider keine Punkte mehr zu holen, sodass sich die Damen mit 2:4 gegen den SSV Höchstädt 2 geschlagen geben mussten.

Scroll to Top