Kein gutes Wochenende für den TC Lauingen

Home » Clubsport » Kein gutes Wochenende für den TC Lauingen

Das war kein gutes Wochenende für den TC Lauingen. Alle Herren- und Damenmannschaften blieben ohne Sieg.

Wie bereits am vergangenen Wochenende mussten die Damen des TCL eine knappe 4:5 Heimniederlage gegen starke Heimertinger hinnehmen. Stefanie Wahl mit glattem 2-Satz-Sieg und Yvonne Willaschek mit 10:6 im Matchtiebreak sorgten für die Lauinger Einzelpunkte. Martina Weissenburger scheiterte nur knapp mit 9:11 im Matchtiebreak, während Sabrina Hieber, Heike Huber und Cornelia Walter in 2 Sätzen verloren. Bei 3 gewonnen Doppelsiegen wäre der Gesamtsieg noch möglich gewesen. Sabrina Hieber/Daniela Pausewang und Stefanie Wahl/Yvonne Willaschek punkteten jeweils mit Matchtiebreak. Cornelia Walter/Franziska Riesenegger gaben ihr Spiel jedoch in 2 Sätzen ab.

Auch die Herren I mussten sich im Derby nur knapp der 2. Mannschaft des TC Dillingen mit 4:5 beugen. Ralph Grün gewann in 2 Sätzen und Tobias Andrich mit Matchtiebreak. Fabian Löhrer gab sich nach langem Kampf erst im Matchtiebreak geschlagen. Im Doppel kamen die Lauinger durch Siege von Florian Apfl/Fabian Löhrer und Timur Kaya/Tobias Andrich noch heran, zum Gesamtsieg reichte es nicht mehr.

Mit 3:6 verloren die Damen II gegen die Kolleginnen vom TSV Offingen II . Stephanie Weihmayer und Monika Apfl sammelten jeweils mit einem 2- Satz-Sieg Punkte für den TCL. Dagmar Ulbricht profitierte beim Spielstand von 6:3 und 0:3 von der Aufgabe der Gegnerin. Alle 3 Doppel gingen aber dann an Offingen.
Ebenfalls 3:6 spielten die Herren II beim TSV Wittislingen II. Alexander Schmausz und Philipp Burgess waren im Einzel erfolgreich. Philipp Schombacher und Oliver Haßler legten im Doppel nach. Zu mehr reichte es trotz teilweise knapper Ergebnisse nicht mehr.

Die Herren 40 hatten beim FC Horgau mit 3:6 das Nachsehen. Thomas Riesenegger mit 2 Sätzen und Michal Maier im Matchtiebreak hielten den TCL im Spiel. Marcus Kottirsch/Thomas Schombacher sorgten mit ihrem Doppelsieg für eine Ergebnisverbesserung. Tobias Flache/Holger Schünzel scheiterten im Matchtiebreak mit 8:10.
„Außer Spesen nichts gewesen“ hieß es für die Herren 50 beim Auswärtsspiel in Bergheim. Der TCL war beim 0:9 ohne Chance.

Die Junioren 1 des TCL unterlagen dem Gast vom TC Augsburg Siebentisch mit 1:5. Philipp Schombacher gelang mit seinem 6:3 und 6:3 der einzige Punkt.
Für die Juniorinnen 1 wäre beim TC Friedbeg II beim 2:4 mehr möglich gewesen. Giulia Micello musste bei dieser Begegnung sowohl das Einzel als auch das Doppel verletzungsbedingt aufgeben. So reichten der Einzelsieg von Elena Huber und das gewonnene Doppel von Helena Jahnke mit Elena Huber nicht zu einem Punktgewinn.
Einen Achtungserfolg erzielten die Juniorinnen II gegen den TSV Wittislingen. Mona Joekel und Lisa Joekel mit Einzelsiegen und zusammen mit einem Doppelsieg sicherten ein 3:3 Unentschieden.

Recht erfolgreich schlagen sich die Jüngsten des TCL im MidCourt Wettbewerb. Hesse Aaron, Felix Flache, Mika Vincon und Nils Füller waren im Einzel erfolgreich und setzten sich auch in der Zusammensetzung Hesse/Flache und Vincon/Füller in den Doppeln durch, so dass der TCL schon 12:0 führte. Nach einem Unentschieden im Motorik-Wettbewerb lautete das Endergebnis 16:4 für Lauingen. Die Bambini-Mannschaft unterlagen dem TC Rot-Weiß Aystetten mit 2:4. Felix Flache im Einzel und im Doppel zusammen mit Marlon Castaldo holten die Lauinger Punkte.