Herren 50 sind Meister

Home » News » Herren 50 sind Meister

Souveräner Sieg im letzten Punktspiel unterstreicht die Top-Saison der Lauinger  Von Manfred Liebers

herren5015

Die Herren 50 des TCL holten sich ungeschlagen mit 10:0-Punkten, 86:19-Matchpunkten und 75:24 gewonnen Sätzen die Meisterschaft in der Kreisklasse 1 Gruppe 119 Nordschwaben. Folgende Spieler waren am Erfolg beteiligt (stehend von links): Herbert Wagner, Hartmut Flache, Alfred Hörmann, Helmut Priller und Jörg Labus; knieend von links: Jan Repa, Richard Nagel und Vitus Schmid.

Souverän gewannen die Herren 50 am Samstag das letzte Punktspiel gegen den BC Schretzheim und sicherten sich die Meisterschaft in der Kreisklasse 1. Richard Nagel, Jörg Labus, Hartmut Flache, Albert Wagner, Helmut Priller und Herbert Wagner triumphierten bereits in den Einzeln jeweils in zwei Sätzen. Die Doppel Labus/Priller, Nagel/Wagner und Flache /Wagner Albert schraubten mit ihren zwei Satzsiegen das Ergebnis auf ein makelloses 21:0.

Ähnlich erfolgreich spielen zurzeit die Junioren des TCL. Mit 14:0 fertigten sie den TSV Pöttmes ab und verteidigten damit die Tabellenführung. Elias Veit, Fabian Wittlinger und Marc-Vincent Schmid punkteten mit 2-Satz-Siegen, Tiziano Micello nach 6:2 und 2:6 im Matchtiebreak mit 10:2. Die Doppel Veit/Schmid mit 6:3 und 6:3 und Wittlinger/Micello mit 6:0 und 6:0 bauten die Führung aus.

Glänzend schlagen sich auch die Damen des TCL. Gegen den TC Kaisheim dominierten sie mit 17:4. Viola Titze, Heike Huber und Franziska Riesenegger setzten sich jeweils in 2 Sätzen durch, Conny Walter benötigte den Matchtiebreak (10:5) zum Sieg. Nach dem 8:4-Zwischenstand gaben sich die Doppel Walter/Huber, Tietze/Hoock und Willaschek/Riesenegger keine Blöße und siegten jeweils deutlich in zwei Sätzen. Einen schweren Stand hatten die Herren gegen den Tabellenführer SV Altenberg. Spitzenspieler Elias Veit unterlag jeweils im Tiebreak. Der an Position zwei spielende Stephan Grün holte nach 1:6 und 7:6 im Matchtiebreak mit 10:4 die einzigen Punkte für den TCL, nachdem alle anderen Einzel und die Doppel verloren wurden.

Einen knappen 11:10-Sieg erzielten die Herren 50 beim Tabellennachbarn TSV Unterschnaitbach. Thomas Riesenegger, Peter Anzenhofer, Thomas Schombacher in jeweils zwei Sätzen und Engelbert Ebert im Matchtiebreak legten die Grundlage für den Erfolg. Das Doppel Peter Anzenhofer und Thomas Schombacher machte mit 6:4 und 6:0 den Sieg perfekt.

Die Bambini des TCL sind weiter auf Meisterschaftskurs. Gegen den TSV Offingen dominierten sie mit 14:0. Marcus Koch, Philipp Schombacher und Marlene Costaldo gewannen ihre Einzel in zwei Sätzen, Lukas von Schwaller behielt nach einem spannenden 6:7 und 7:6 im Matchtiebreak beim 10:4 die Nerven. Die Doppel Koch/Schombacher und von Schwaller/Costaldo rundeten mit jeweils 6:0 und 6:0 den Triumph ab.

Einen Teilerfolg verbuchten die Juniorinnen beim 7:7 gegen den TSV Welden 2. Teresa Hörmann mit 12:10 im Matchtiebreak und Giulia Micello mit 6:0 und 6:1 sorgten für den 4:4-Zwischenstand nach den Einzeln. Dorothea Mayer und Giulia Micello sicherten im Doppel nach 4:6 und 6:3 mit 10:4 im Matchtiebreak das Unentschieden.

Kein gutes Wochenende war es für die Junioren 2, die beim TC Straß mit 0:14 keine Chance hatten und bitter verloren.